Logo

AG Radschulwegplan AG Radschulwegplan des Elternbeirats der Ellentalgymnasien Bietigheim-Bissingen des Elternbeirats der Ellentalgymnasien Bietigheim-Bissingen

Startseite
Radschulwegplan
Unser Vorhaben
Außenwirkung
Dokumente
Regelungen
Mängel melden
Presse
Preise
Termine
Fotos
Schirmherr und
Projektpartner
Über uns
Kontakt
Links
Impressum
Zurück zu den Seiten der Ellentalgymnasien

Fahrradfreundliche Schule 2015

Urkunde verliehen für 2016 - 2020

Den Ellentalgymnasien wurde das Zertifikat „Fahrradfreundliche Schule” verliehen.

Damit gehören die Ellentalgymnasien zu den TOP-TEN der Schulen des Landes Baden-Württemberg, die dieses Zertifikat verliehen bekamen.

Foto: Urkundenverleihung am 4.12.2015 mit Herrn Kultusminister Andreas Stoch, MdL.


Verkehrspräventionspreis 2011

1. Preis für Projekt "Radschulwegplan"

Auf dem 20. Landes-Tag der Verkehrssicherheit am 4.10.2012 im Congress Centrum in Pforzheim wurde in einem Festakt der Verkehrspräventionspreis im Rahmen der Aktion „GIB ACHT IM VERKEHR” verliehen.

Die AG Radschulwegplan erhielt den 1. Preis

Presseartikel Ludwigsburger Kreiszeitung, 9.10.2012 [jpg, 285 kByte]

Handout Projektdarstellung [pdf, 396 kByte]


Schulpreis "Die besten Projekte im Landkreis"

2. Platz für Projekt "Radschulwegplan"

Der Schulpreis der Bietigheimer Zeitung und der Kreissparkasse Ludwigsburg ist vergeben. Das Projekt "Radschulwegplan" der Ellentalgymnasien Bietigheim-Bissingen errang dabei den 2. Platz in der Kategorie "Bestes Schulprojekt - Klassen 8 bis 12/13".

Laudatio von Hartmut Engler, PUR

Wir zeichnen jetzt ein in Baden-Württemberg bisher einmaliges Projekt mit Pilotcharakter aus. Im Januar 2011 wurde an den Gymnasien im Ellental die Arbeitsgemeinschaft Radschulwegplan gegründet, in der sich Eltern, Schüler und Lehrer gemeinsam freiwillig engagieren, um den ersten Radschulwegplan für Baden-Württemberg aufzustellen. Das Projekt wird von der Stadt Bietigheim-Bissingen sowie von einer Reihe von Kooperationspartnern unterstützt. Somit ist der Radschulwegplan der Ellental Gymnasien auch der erste seiner Art, der mit Hilfe eines Geoinformationssystems erstellt wird. Datengrundlage ist übrigens eine webbasierte Schülerbefragung zum Mobilitätsverhalten. Das Verfahren kann auch von anderen Schulen übernommen werden, dazu werden eigens Radschulwegbausteine entwickelt.

Die Jury meint:

Das Projekt „Radschulwegplan” besticht durch seine hoch professionelle Herangehensweise und durch seine Vorbildfunktion für andere Schulen in Baden-Württemberg. Die Arbeitsgemeinschaft hat es geschafft, Eltern, Kooperationspartner Schüler und Lehrer für ein Großprojekt zu gewinnen, das der Schule und allen folgenden Schüler-Generationen nützt. Das Projekt hat es verdient, durch diesen Preis seinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Wir gratulieren zum 2. Platz in der Kategorie 8 bis 12/13


Weitere Informationen über den Schulpreis auf www.bietigheimer-zeitung.de